Ryobi RCS36X3550HI Akku Kettensäge

Selbst ist der Mann! Und wenn ein morscher Baum das Grundstück und die Kinder in Gefahr bringt oder der Wald den Rohstoff für die warme Stube liefern soll, muss eine Kettensäge her. Nun ist in der dichten Bevölkerung der Stadt eine lärmende Benzinkettensäge oft untersagt und im Wald fehlt einem meist das sieben Kilometer Verlängerungskabel für eine mit Strom betriebene Variante. Ablöse schafft bei beiden Fällen eine Akkukettensäge. Nun werden Akku betriebene Gartengeräte vom Großteil aufgrund von geringer Leistung verschmäht. Die Zeit ist aber im Wandel und es hat sich die letzten Jahre so einiges getan. So kann es passieren, dass die getestete Kettensäge einen gläubigen 4-Takt Anhänger überzeugt und vielleicht sogar „reformiert“.

 

Der Lieferumfang auf einen Blick
Der Lieferumfang auf einen Blick

 

Verpackung und Aufbau

In einem kleinen und handlichen Pappkarton befindet sich die Kettensäge. Nicht besonders gepolstert, doch bei einem Gartengerät werden oft keine hochwertigen, glänzende Obermaterialien verwendet. Wir haben nun die Maschine, das Schwert, eine Kette, Schwertschutz, Akku mit Ladestation und eine kleine Flasche Kettenöl in der Hand. Die Bedienungsanleitung weist auf den letzten Seiten eine gut geschilderte und bebilderte Montageanleitung auf. Mit dem Kettenspannrad kann das Schwert befestigt und sogleich die Kette einfach und ohne Werkzeug gespannt werden. Nach einer ausreichenden Befüllung mit den Kettenschmieröl, ist laut Beschreibung der Aufbau geglückt.

 

Vor dem Anbringen der Kette
Vor dem Anbringen der Kette
Kette und Schwert wird an den Platz gebracht
Kette und Schwert wird an den Platz gebracht
Kettenspannrad - spannen ohne Werkzeug
Kettenspannrad – spannen ohne Werkzeug
Kettenschmieröl einfüllen
Kettenschmieröl einfüllen

 

Bedienung

Vor der Erstinbetriebnahme ist es selbstverständlich die Pflicht jedes Konsumenten, die Bedienungsanleitung ausführlich zu studieren um Fehlanwendungen zu minimieren. Bei einem so monströsen Gerät wie einer Kettensäge ist 2/3 der Beschreibung mit Hinweisen und Warnungen bestückt. Tutorials wie zum Beispiel „Fällen eines Baumes“ und andere Hilfestellungen zur korrekten Benutzung der Säge sind ebenfalls vorhanden.

Wir haben die Säge selbstverständlich ausprobiert und können dazu unser Empfinden wiederspiegeln.

Der erste Satz nach Anwendung war: „Die Säge wandert durch das Holz wie Butter“. Klar kann das an der neuen scharfen Kette liegen aber es ist eine deutlich stärkere Leistung wie von einer vorher genutzten 2300 Watt Elektrokettensäge spürbar. Die Kettengeschwindigkeit unterscheidet sich mit 21m/s nur gering von einer motorbetriebenen. Es ist nur wenig Druck nötig, eine Eigenschaft, die die Akkukettensägen unter sich vereinen. Der Akku wird mit einer langen Lebensdauer beschrieben und das konnten wir in unserem Test nur bestätigen. Wir haben zwei Fichten mit einer Höhe von ca. 15 m gefällt und in 20 cm Rollen zerkleinert. Das alles mit einer Akkuladung! Die Ladedauer ist mit ca. drei Stunden etwas hoch, was aber in Anbetracht des Nutzens vertretbar ist. Durch den oben liegenden Akku ist die Säge zudem gut ausbalanciert und schmeichelt der Bedienbarkeit. Eine schnelle Kettenbremse biete Sicherheit und ein bürstenloser Motor suggeriert optimale Leistung und Laufzeit gegenüber vergleichbaren Modellen.

 

Akkusitz ist oben - angenehmes Handhabung des Gerätes
Akkusitz ist oben – angenehmes Handhabung des Gerätes
Kettenbremse der Akkukettensäge
Kettenbremse der Akkukettensäge
Starker 36 V Akku mit Ladestation
Starker 36 V Akku mit Ladestation

 

Fazit:

Schlussendlich sollte man heutzutage Akku-Gartengeräten nicht grundlos den Rücken zuwenden. Klar ist die Lebensdauer eines Akkus und auch der Preis entscheidend. Wenn einem aber Mutternatur am Herzen liegt, die Bedingungen des eigenen Umfeldes es nicht anders zulassen und man nicht unbedingt auf den maskulinen Benzingeruch besteht, dann muss man keine Leistungseinbußen mit dieser Akkukettensäge machen. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir mit diesem 36 Volt Akku von Ryobi noch weitere Gartengeräte bedienen könnten. So kann das Gerätearsenal noch um eine Sense, Rasenmäher, Laubsauger und Hekenschere erweitert werden. Wenn es der Geldbeutel zulässt.

 

Käuflich erwerben könnt ihr die Ryobi Akkukettensäge RCS36X3550HI hier!

Prädikat: absolut empfehlenswert!
Prädikat: absolut empfehlenswert!
Veröffentlicht in Tests